Das kann passieren

Das hohe Risiko, das von manipulierten Schutzeinrichtungen an Maschinen ausgeht, scheinen viele Betriebe in Kauf zu nehmen. Denn vielerorts gehören solche Manipulationen zum betrieblichen Alltag. Die Folge: Manipulierte Schutzeinrichtungen führen immer wieder zu schweren oder sogar tödlichen Unfällen.

Die nachfolgenden Beispiele aus dem Unfallgeschehen sind dem Jahrbuch Prävention 2010 der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe entnommen.

In dem Film „Schwarzer Freitag“ (hier kostenlos ansehen) der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt (SUVA) wird gezeigt, wie ein Mitarbeiter mit dem Einverständnis des Chefs eine Schutzeinrichtung manipuliert und wie dieser Tag das Leben des Mitarbeiters und des Chefs veränderte.

image_pdfimage_print