Checkliste Maschineneinkauf

Das Arbeiten an Maschinen mit unwirksamen Schutzeinrichtungen ist grundsätzlich mit höheren Gefähr­dungen verbunden. Dement­sprechend verbietet auch die Betriebssicherheitsverordnung das Umgehen von Schutzeinrichtungen. Hierdurch kann jedoch ein Zielkonflikt im Betrieb entstehen. Einerseits muss selbstverständlich eine hohe Produktivität erreicht werden, andererseits sind Schutzeinrichtungen störend und Unternehmer und Maschinenbediener ver­stoßen durch die Manipulationen gegen ein Gesetz und machen sich dadurch strafbar.

Eine Lösung dieser Problematik kann nur darin bestehen, Maschinen einzukaufen, die überhaupt keinen Manipulationsanreiz bieten, oder zumindest einen sehr geringen. Dies muss bereits beim Einkauf einer Maschine berücksichtigt werden, denn ist die Maschine erst einmal installiert, so muss der Betrieb in den nächsten 20 oder mehr Jahren mit allen Unzulänglichkeiten zurecht kommen. Zur Unterstützung des Einkaufs wird daher eine Checkliste vorgestellt, die den Einkauf von sicheren Maschinen unterstützt.

Eine entsprechende Gestaltung von Maschinen ist in den meisten Fällen durchaus möglich, der Maschinenhersteller muss nur die Anforderungen des Bedieners berücksichtigen.  Die zur Realisierung erforderlichen Produkte sind in der Regel verfügbar. Eine Motivation zu diesem Verhalten ergibt sich sicherlich dann, wenn die Kunden Maschinen mit geringem Manipulationsanreiz bevorzugen.

Checkliste Maschineneinkauf

image_pdfimage_print